DER WEG ZUM SPIEL : Sonderzug nach Köpenick

Hertha fährt S-Bahn

Natürlich am Hanne-Sobek-Platz treffen sich ab 16 Uhr die Hertha-Fans. Mit einem Sonderzug der S-Bahn will man 16.45 Uhr am S-Bahnhof Gesundbrunnen gemeinsam Richtung Köpenick starten.



Unioner sollen zu Fuß kommen

Wegen der „polizeilichen Maßnahmen“ vor dem Stadion sei mit „Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen“, heißt es beim 1. FC Union. Empfohlen wird den eigenen Fans daher die Anreise mit der S-Bahn, vom Bahnhof Köpenick sind es dann 15 Minuten zu Fuß. Das ausverkaufte Stadion An der Alten Försterei öffnet bereits um 18 Uhr.

Großeinsatz der Polizei

Hunderte Beamte werden im Einsatz sein. Eine totale Trennung der Fans wie bei Hochrisikospielen soll aber nicht durchgesetzt werden. Geleitet wird der Einsatz von Polizeidirektor Andreas Just – er hat Erfahrung auch bei Randalespielen gesammelt. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar