Sport : Der Zeitplan

-

13.25 Uhr Zwischenlauf Schulstaffel

13.35 Uhr Zwischenlauf Schulstaffel

13.45 Uhr Zwischenlauf Schulstaffel

13.55 Uhr Istaf For You 4 x 100 m

14.05 Uhr Schülerinnen, Sprint 50 m

14.15 Uhr Schüler, Sprint 50 m

14.25 Uhr 1000 m, Junioren U 23

Hauptprogramm

14.35 Uhr Stabhochsprung, Männer

14.35 Uhr Schulstaffel, Finale

14.40 Uhr Speerwurf, Männer

14.55 Uhr 100 m, CLauf, Männer

15.00 Uhr Dreisprung, Frauen

15.18 Uhr 400 m, Frauen

15.35 Uhr 100 m, Frauen

15.40 Uhr Hochsprung, Frauen

15.45 Uhr 800 m, Männer

16.00 Uhr 110 m Hürden, Männer

16.10 Uhr 100 m, B-Lauf, Männer

16.20 Uhr 100 m, A-Lauf, Männer

16.30 Uhr Weitsprung, Frauen

16.35 Uhr 1500 m, Frauen

16.45 Uhr 400 m, Männer

16.54 Uhr 800 m, Frauen

17.05 Uhr 400 m Hürden, Frauen

17.15 Uhr 3000 m, Männer

17.28 Uhr 4 x 100-m-Staffel, Männer

17.30 Uhr Siegerehrung/Großes Finale

Rahmenprogramm

Das Istaf will dieses Jahr nicht nur sportlich auf sich aufmerksam machen. Ein Unterhaltungsprogramm und Musik sollen für Abwechslung sorgen.

Erstmals gibt es beim Stadionfest ein Livekonzert: Yvonne Catterfeld wird im Rahmenprogramm des Istaf im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark auftreten. Die Erfurterin ist derzeit eine der erfolgreichsten deutschen Sängerinnen. Auf der Bühne im Vorbereich des Stadions treten außerdem Musik-, Unterhaltungs- und Sportgruppen auf: So präsentiert sich die Berliner Band P.R. Kantate mit dem Lied „Görli, Görli“. Der russische Artist Andrej Koltsow zeigt einen Ausschnitt aus dem Programm des Wintergarten Varietés.

Ein Überblick der Auftritte auf dem Platz vor dem Stadion:

12.30 Uhr Istaf-Cheerleader

12.40 Uhr Wushu Kampfmönche

12.50 Uhr Aroha-Team Aerobic

13.03 Uhr Varieté Wintergarten

13.14 Uhr Sportakrobaten

13.25 Uhr Istaf-Cheerleader

13.33 Uhr P. R. Kantate

13.55 Uhr Sportakrobaten

14.06 Uhr Wushu Kampfmönche

14.15 Uhr Istaf Cheerleader

Rund um das Stadion gibt es Events für Kinder und Jugendliche: Beim Kids Athletics kann die Jugend spielerisch Wettkämpfe bestreiten. Bei den Fußballern von Hertha BSC können Talente in einem Soccer-Court und an der Torwand ihr Können beweisen. Auch die Berlin Thunder wollen ihre Sportart American Football populär machen.

Der Golden-League-Modus

Sechs Meetings finden innerhalb der Golden-League-Serie statt. Den Anfang machte Oslo (27. Juni). Es folgten Paris (4. Juli) und Rom (11. Juli). Nach dem Istaf geht es zu den Meetings nach Zürich (15. August) und in Brüssel (5. September). Dazwischen findet in Paris vom 13. bis 26. August die WM statt. 100 Kilogramm Gold gibt es in der Serie der renommiertesten Meetings zu gewinnen. Nur noch Chandra Sturrup (Bahamas, 100 m) und Maria Mutola (Mosambik, 800 m) sind im Rennen um den Jackpot, der beim Finale der Golden League in Brüssel ausgeschüttet wird. Voraussetzung ist, dass der betreffende Athlet bei allen sechs Meetings seine Disziplin jeweils gewonnen hat.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben