Sport : Der zweite Schock

Rooney erleidet Bruch des Mittelfußknochens

-

Lissabon Er versuchte es, jeder konnte es sehen. Zunächst ließ er sich außerhalb des Spielfeldes behandeln, dann kam er zurück, humpelte über den Rasen und setzte sogar noch zu einem Spurt an. Wayne Rooney ist keiner, der aufgibt, der nicht auf die Zähne beißen würde, im Gegenteil, er verdrängt die Schmerzen.

Aber in der 27. Minute ging es nicht mehr. Er musste raus, ausgerechnet im Viertelfinale der EM, ausgerechnet gegen Portugal, den Gastgeber der Europameisterschaft. Die Schmerzen waren zu stark. Wayne Rooney, der 18-jährige Torjäger, den sie in England zum neuen Superstar ausgerufen haben, musste in die Kabine. Und später war auch klar, weshalb er beim besten Willen nicht mehr hätte weiterspielen können. Der Angreifer vom FC Everton hatte sich den Mittelfußknochen im rechten Fuß gebrochen. „Es tut mir Leid für Wayne. Er wird für Wochen, wenn nicht für Monate ausfallen“, sagte Englands Teammanager Sven-Göran Eriksson. Mit vier Treffern war Rooney der erfolgreichste englische Torschütze bei dieser EM – trotz des Ausscheidens seiner Mannschaft kann er noch Torschützenkönig werden.

Für die Engländer war sein Ausfall ein harter Schlag. Der 18-Jährige schießt nicht nur die Tore. Er beschäftigt häufig gleich zwei Verteidiger der gegnerischen Mannschaft und öffnet damit seinen Mitspielern neue Räume.

Der Stürmer verletzte sich bei einem unglücklichen Zweikampf mit Jorge Andrade. Der portugiesische Verteidiger trat dem 18-Jährigen auf die Ferse, als beide um den Ball kämpften. Rooney verlor dabei seinen Schuh und setzte sogar noch dem Ball nach. Aber schnell wurde klar, dass er nicht lange durchhalten würde. Nach noch nicht einmal einer halben Stunde war es dann soweit. Zum Entsetzen der britischen Fans musste sich Rooney auswechseln lassen. Für ihn kam dann Darius Vassell aufs Feld. Vassell verschoss später den entscheidenden Elfmeter. Rooney, der Abgeklärte, hätte vielleicht getroffen. Aber als Vassell die Tränen ins Gesicht schossen, da war Rooney schon nicht mehr im Stadion. Gleich nach seiner Auswechslung war er ins Krankenhaus gebracht worden.

Die Diagnose war für die englischen Fans der zweite Schock nach dem unglücklichen Ausscheiden: Mittelfußbruch. Damit wird ihr neuer Star für mindestens einen Monat ausfallen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben