Sport : Deutschlands Gruppengegner England

Unter dem früheren HSV-Spieler Kevin Keegan als Trainer haben die Engländer zuletzt eine Renaissance erlebt und sich in letzter Minute über die beiden Relegationsspiele gegen Schottlandfür die Europameisterschaft 2000 in Belgien und den Niederlanden qualifizieren können. Bei der WM 1998 gehörte das Team unter Glenn Hoddle sogar zu den Geheimfavoriten, scheiterte aber schon im Achtelfinale an Argentinien. Spielerisch hat die Mannschaft große Fortschritte gemacht, die als typisch britisch bezeichnete Spielweise des "Kick and Rush" gehört der Vergangenheit an. Kein Wunder bei Stars vom Kaliber eines David Beckham, Michael Owen, Paul Scholes oder Alan Shearer. Von 26 Länderspielen seit 1908 haben die Briten gegen Deutschland zwölf gewonnen, zehn verloren und bei insgesamt 32:57 Toren vier Mal unentschieden gespielt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben