DFB : Erste Schiedsrichterin im Profifußball

Der Deutsche Fußball-Bund hat ein Novum im deutschen Fußball verkündet: Bibiana Steinhaus wird als erste Frau Spiele im Profifußball pfeifen.

Frankfurt/Main - Die Polizistin Bibiana Steinhaus aus Hannover, die seit 1995 als Schiedsrichterin aktiv ist, gehört zum Kreis der 22 Unparteiischen in der Zweiten Bundesliga. Die 28-Jährige wurde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) auch zur "Schiedsrichterin des Jahres" (Saison 2006/2007) gewählt; sie ist Fifa-Referee und steht auch auf der DFB-Liste für die Frauen-Bundesliga. "Schiedsrichter des Jahres" wurde zum dritten Mal nach 2001 und 2005 Herbert Fandel (Kyllburg), der am Mittwoch das Champions-League-Finale souverän geleitet hatte.

Die Liste der 20 Referees für die Bundesliga bleibt unverändert. "Die Leistungen unserer Bundesliga-Schiedsrichter waren in der vergangenen Spielzeit so gut, dass es keinen Grund für Änderungen gibt", sagte der ehrenamtliche Vorsitzende des DFB-Schiedsrichter-Ausschusses Volker Roth. Für die Zweite Bundesliga wurde die Zahl der Referees von 20 auf 22 erhöht, schon ein Schritt mit Blick auf die Einführung der eingleisigen Dritten Liga im Spieljahr 2008/2009. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben