• DFB-Film "Die Mannschaft": "Falscher" Steven Gerrard: "Ich verzichte auf eine Klage"

DFB-Film "Die Mannschaft" : "Falscher" Steven Gerrard: "Ich verzichte auf eine Klage"

Ein vermeintlich vom englischen Ex-Nationalspieler Steven Gerrard verfasster Tweet ist das Leitmotiv des DFB-Films "Die Mannschaft" über den WM-Erfolg. Dumm nur, dass er gar nicht von ihm ist, sondern von Seumas Beathan, einem 18-jährigen Krankenhausangestellten aus Schottland. Ein Interview.

Stephan Reich
Der DFB wählte für seinen Film als Leitmotiv einen vermeintlichen Tweet von Steven Gerrard - nur war der gar nicht vom englischen Ex-Nationalspieler.
Der DFB wählte für seinen Film als Leitmotiv einen vermeintlichen Tweet von Steven Gerrard - nur war der gar nicht vom englischen...Foto: dpa

Seumas Beathan, willkommen im Filmgeschäft. Wann haben Sie davon erfahren, dass der DFB einen Ihrer Tweets irrtümlich im WM-Film »Die Mannschaft« benutzt?
Vor ein paar Wochen, ein Bekannter wies mich darauf hin, dass ein Tweet von mir in einem Youtube-Video benutzt worden wäre. Ich sah es mir an und dachte zunächst, es handele sich um ein kleines Promo-Video oder so. Ich habe nicht gemerkt, dass das eine hochoffizielle Sache ist und nicht mehr daran gedacht. Aber seit gestern hat alles eine neue Dynamik aufgenommen.
Inwiefern?
Leute fingen an, über den Film zu tweeten, und mein Name fiel. Also habe ich mir den Trailer noch mal angesehen und gemerkt, dass es der Trailer zum offiziellen WM-Film des DFB ist. Hunderttausende Menschen werden diesen Film sehen, das ist eine richtig große Sache.

Hier lief der Film just in den Kinos an. Werden Sie Ihn sich ansehen?
Jetzt, wo ich Teil davon bin, wahrscheinlich schon, wenn es irgendwie geht. Auch wenn ich wohl nicht allzu viel verstehen werde.
Außerdem wird wahrscheinlich ein ziemlicher Trubel um Sie beginnen.
Der hat schon begonnen. Verschiedene Medien melden sich bei mir, ein paar englische, vor allem aber deutsche, den Anfang machte Bildblog. Schließlich ist es euer Film.
Hat sich der DFB auch schon gemeldet?
Naja, der Verband müsste ja mittlerweile davon wissen, kontaktiert hat mich jedoch noch niemand. Aber vielleicht kommt das noch.
Man könnte da anscheinend Verstärkung in der Medien-Abteilung gebrauchen. Vielleicht kommt ja ein Jobangebot.
Da hätte ich nichts gegen. Wenn mir der DFB eine interessante Arbeit bietet, würde ich nach Deutschland kommen. Ich würde auch garantiert Twitter-Namen auf ihre Echtheit überprüfen.

Und kontaktieren Sie den DFB? Schließlich haben Sie am offiziellen Film mitgewirkt, und das unentgeltlich.
Klagen will ich natürlich nicht und ich glaube ohnehin, dass man Tweets benutzen darf, ohne zu fragen. Von daher ist alles in Ordnung.

Sie twittern unter den Namen Steven Gerrard. Gab es schon mal eine solche Verwechslung?
Manchmal kommt es vor, dass mir Leute schreiben, ich sei ihr Lieblingsfußballer oder ähnliches. Aber es ist mein erster offizieller Kinofilm eines Weltmeisters, wenn Sie das meinen.
Das Zitat legt den Gedanken nahe, dass der Verfasser Sympathien für die deutsche Nationalelf hegt.
Ich bin gar nicht der alleinige Verfasser. Ich saß während der WM mit ein paar Freunden zusammen, ein Spiel lief und wir redeten über die Favoriten des Turniers. Dabei fiel auch jener Satz von der Mannschaft. Ich habe unsere Meinung also in gewisser Weise eher zusammengefasst. Und dann eben via Twitter verbreitet.

Aber Sie mögen Ihre Filmpartner?
Absolut, die Deutschen haben eine phänomenale WM gespielt. Insbesondere das 7:1 gegen Brasilien war unglaublich. Ich bin Liverpool-Fan und ich würde mir wünschen, der FC Liverpool würde mal so spielen wie die Deutsche Nationalelf in Brasilien.
Unüblich für einen Briten, glaubt man dem Klischee.
Ich bin halber Schotte und in Schottland aufgewachsen, da lernt man eher, die englische Nationalelf zu hassen.
Wir möchten Ihnen abschließend die Gelegenheit geben, sich ein weiteres Mal als Steven Gerrard ans deutsche Volk zu wenden.
Gerne. Also, ihr netten deutschen Menschen, macht weiter mit dem, was ihr macht und produziert auch künftig so fantastische Fußballer. Steven Gerrard approves!

Das Interview erschien zuerst auf 11freunde.de Neben seinem Twitterprofil twitter.com/iSteven8Gerrard betreibt Seumas Beathan auch die Website für Liverpool-Fans.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben