Sport : Die ganze Wucht Russlands Schwergewichtler Boytsow wird Berliner

Foto: promo
Foto: promo

Berlin - Europas größter Profiboxstall, Sauerland Event, wächst weiter. Gestern unterzeichnete Denis Boytsow im Max-Schmeling-Gym in Berlin einen Vertrag bis 2015. Der Schwergewichtler Boytsow ist 27 Jahre alt und kommt vom mittlerweile insolventen Boxstall Universum Box-Promotion aus Hamburg. „Nachdem Denis offiziell vertragsfrei war, haben wir sofort versucht, ihn zu uns zu holen“, sagte Sauerland-Geschäftsführer Chris Meyer gestern. Promoter aus der ganzen Welt hätten starkes Interesse gehabt, den begabten Mann aus Russland zu verpflichten. „Letztendlich – und darüber sind wir äußerst froh – hat sich Denis für unser Team entschieden.“

Die Profikarriere des Denis Boytsow begann 2004 im Hamburg. Hinter ihm lag eine außergewöhnliche Karriere als Amateur. Von seinen 115 Kämpfen gewann er 100. Im Juniorenbereich konnte er drei Weltmeistertitel gewinnen. Mit 18 wechselte er deshalb schon ungewöhnlich früh ins Lager der Berufsboxer, wo er bis heute 33 Kämpfe bestritt, die er allesamt gewann, davon 26 durch Knockout. „Bei den Profis hat er sich eine beeindruckende Statistik erkämpft. Er ist schlagkräftig und explosiv“, sagte sein künftiger Trainer Karsten Röwer.

Tatsächlich liegen Boytsows Qualitäten in der Schlagwucht. Dafür aber ist er bei einer Körpergröße von 1,85 Meter für einen Schwergewichtler eher klein. Zudem musste er mehrfach seine Schlaghand operieren lassen, weshalb er in der vergangenen drei Jahren nur fünfmal in die Ring klettern konnte. „Ich freue mich, jetzt für Sauerland zu boxen“, sagte Boytsow bescheiden, der nach wie vor hoch gehandelt wird. Am Samstag aber muss er erst einmal Möbel tragen. Er zieht von Hamburg nach Friedrichshain. Miro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben