Diskriminierung : AS Rom muss Fankurven schließen

Wegen diskriminierender Gesänge seiner Fans muss der italienische Fußball-Erstligist AS Rom seine Fankurven für zwei Spiele schließen.

Sowohl die Nord- als auch die Südkurve des Olympiastadions werden in den kommenden zwei Partien gesperrt, wie das Sportgericht der Serie A am Donnerstag entschied. Damit wird der Hauptstadtclub für die diskriminierenden Gesänge seiner Fans beim 3:2-Sieg im Hinspiel des Pokal-Halbfinals gegen den SSC Neapel am Mittwochabend bestraft.

Weil die Fans bereits im Ligaspiel gegen Neapel im Oktober auffällig geworden waren, wurde die Strafe nicht zur Bewährung ausgesetzt. Betroffen sind die Heimspiele gegen Sampdoria Genua (16. Februar) und Inter Mailand (1. März). Zudem wurde gegen den Club eine Geldstrafe von 50 000 Euro verhängt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar