Sport : Dortmunds Stürmerstar muss für seine öffentliche Kritik 10 000 Mark zahlen

Stürmerstar Viktor Ikpeba wurde vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund mit einer Geldstrafe in Höhe von 10 000 Mark belegt. Der Nigerianer hatte sich öffentlich über seine Rolle als Edelreservist beschwert. "Sie haben mich hierher geholt, um mich dann fallen zu lassen. Erst haben sie alles Mögliche unternommen, um mich zu holen, jetzt habe ich den Eindruck, sie haben mich reingelegt", schimpfte Ikpeba im Deutschen SportFernsehen (DSF) und drohte mit seinem Weggang bis Weihnachten.

Derlei Äußerungen stoßen den Verantwortlichen der Borussia übel auf. "Victor Ikpeba hat nicht nur überzogen, er hat den Teamgeist mit Füßen getreten. Das können wir nicht dulden", erklärte der Dortmunder Manager Michael Meier und ergänzte: "Er hat nicht das Recht, in der Öffentlichkeit Dinge einzufordern. Er hatte die Möglichkeit, sich zu beweisen, als der Trainer ihm die Chance gegeben hat".

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben