Edelmetallurgie : Goldmedaille aus Silber

Spezielle Edelmetallurgie: Die olympischen Goldmedaillen bestehen größtenteils aus Silber. Wie das Olympia-Organisationskomitee BOCOG am Montag bekannt gab, enthält eine Goldmedaille sechs Gramm echtes Gold. Der Kern der Medaille ist jedoch silbern.

BOCOG-Generalsekretär Wang Wei widersprach energisch Vermutungen chinesischer Internet-Blogger, dass die Goldmedaillen Blei enthielten. „Das ist wohl ein Scherz“, sagte der Olympia-Organisator.

Die Edelmetalle für die Medaillen seien australischen Ursprungs. Um ganz sicher zu gehen, dass die Medaillen auch tatsächlich aus Edelmetall sind, wurden sie nach Wangs Angaben von einer staatlichen Materialprüfungsanstalt untersucht. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben