Sport : Ein Duell mit zwei Verlierern

Kaiserslautern – Köln 2:2

-

Kaiserslautern - Am Ende standen vier Tore und zwei gerecht verteilte Punkte, die keinem weiterhalfen. Durch das 2:2 (1:1) vor 29 145 Zuschauern verloren sowohl der 1. FC Kaiserslautern als auch der 1. FC Köln weiter an Boden im Kampf gegen den Abstieg. Das Aufeinandertreffen der beiden abwehrschwächsten Teams der Liga war über weite Strecken vor allem von Nervosität geprägt. Die Gastgeber bemühten sich zwar um Offensivaktionen, wirklich klare Chancen gab es aber nicht. Umso überraschender kam die Kölner Führung nach 36 Minuten. Marco Streller umkurvte den schlecht postierten Lauterer Marco Engelhardt und behielt auch im Abschluss die Übersicht. Die Freude währte allerdings nicht lange: Nur vier Minuten später fiel der Ausgleich. Nach einem Handspiel des Kölners Lukas Sinkiewicz verwandelte Boubacar Sanogo den Elfmeter sicher. Beide Teams spielten in der zweiten Hälfte auf Sieg, wirkten dabei aber sehr nervös. In der hektischen Schlussviertelstunde traf dann zunächst Streller zum 2:1 für Köln, ehe Fabian Schönheim umgehend der Ausgleich gelang. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar