Eisbären : Chris Lee wird Trainer in Crimmitschau

Co-Trainer Chris Lee verlässt die Eisbären Berlin. Lee betreut künftig den Zweitligisten Crimmitschau als Cheftrainer.

Chris Lee verlässt die Eisbären zur kommenden Saison und wird neuer Cheftrainer bei den Eispiraten Crimmitschau in der DEL2. Nach ein paar Jahren als Co-Trainer im Eisbären-Nachwuchs übernahm der Inhaber des A-Trainerscheins 2009 erstmals hauptverantwortlich ein eigenes Team, die Oberliga-Mannschaft von FASS Berlin. Vor der vergangenen Spielzeit kam er in den Trainerstab der DEL-Mannschaft zu den Eisbären und kümmerte sich besonders um die jüngeren Spieler und auch die Videoanalyse der Spiele.
„Meine Gefühle sind ein wenig gemischt“, sagt Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee. „Einerseits freue ich mich riesig darüber, dass Chris so eine exzellente Chance bekommt. Andererseits bin ich auch etwas traurig darüber, jemanden zu verlieren, der in den letzten sieben Jahren so leidenschaftlich an der Entwicklung unserer jungen Spieler gearbeitet hat. Ich wünsche ihm auf jeden Fall viel Erfolg und Glück in Crimmitschau.“ (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar