Sport : Eisbären holen Verteidiger aus der NHL

-

Berlin - Groß, erfahren, hart und, laut der Tageszeitung „Boston Globe“, auch ein „exzellenter Koch“. Auf letztere Qualität aber wollen die Eisbären im Falle von Ian Moran nicht zurückgreifen. Gestern unterschrieb der 34 Jahre alte Amerikaner bei den Eisbären einen Vertrag bis Saisonende, am Freitagabend wird er in Berlin erwartet. Moran hat in der National Hockey-League (NHL) vorrangig Verteidiger gespielt – bei den Boston Bruins zusammen mit Jeff Jillson, den er nun in Berlin wiedersieht. Zuletzt spielte er bei den Portland Pirates, dem Farmteam der Anaheim Mighty Ducks. Seine niedrige Torquote (22 Treffer in 555 NHL-Spielen) illustriert, dass Moran ein Mann für defensive Aufgaben ist, obwohl er auch schon Rechtsaußen gespielt hat. Er ist der sechste Spieler aus den USA, der die Eisbären verstärkt – wohl eher als Kämpfer denn als Künstler. Aber kämpferische Qualitäten sind bei den Berlinern derzeit gefragt. Schließlich ringen sie in der Deutschen Eishockey-Liga um den Einzug in die Play-offs.cv

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben