Sport : Eisbären mit knapper Besetzung

Berlin - Vier Spiele, drei Siege: Die Eisbären seien doch nicht so schlecht in die Saison der Deutschen Eishockey-Liga gestartet wie es nach den drei engen Erfolgen der Berliner oft dargestellt werde, findet Pavel Gross. Wolfsburgs Trainer empfängt am Freitag mit seiner Mannschaft die Berliner (Beginn 19.30), die für Gross als „klarer Favorit in das Spiel gehen“. Allerdings treten die Eisbären mit knapper Besetzung in Wolfsburg an: Ihnen fehlen die Verletzten Travis Mulock und Kevin Nastiuk sowie der gesperrte Stürmer André Rankel. Zudem wurden Patrick Pohl und Dominik Bielke wieder an Zweitligist Crimmitschau abgestellt. cv

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben