Sport : Eishockey: Finnland ist Weltmeister

Bratislava - Finnland ist zum zweiten Mal Eishockey-Weltmeister. Nach vier WM-Finalniederlagen seit dem ersten Titelgewinn 1995 gewannen die Finnen das Endspiel in Bratislava am Sonntagabend 6:1 (0:0, 1:1, 5:0) gegen Schweden. Es war der höchste Sieg in einem WM-Finale überhaupt. Die Schweden, die ihr neuntes WM-Gold verpassten, waren durch Pääjärvi in Führung gegangen. De Finnen glichen sieben Sekunden vor Ende des zweiten Drittels durch Immonen aus, und ein Doppelschlag zu Beginn des Schlussdrittels durch Nokelainen und Kapanen bedeutete die Vorentscheidung. Das Spiel um Platz drei gewann Tschechien gegen den entthronten Titelverteidiger Russland 7:4 (2:3, 3:1, 2:0). Die deutsche Mannschaft beendete das Turnier auf dem siebten Platz. Zum besten WM-Spieler wurde Schwedens Goalie Viktor Fasth gewählt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben