Eishockey : Niederlagen für deutsche NHL-Profis

Die Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff und Alexander Sulzer von den Buffalo Sabres sind mit einer Niederlage in die Olympia-Pause der nordamerikanischen Profi-Liga NHL gegangen.

Am Donnerstag (Ortszeit) verloren die Sabres unglücklich bei den Ottawa Senators mit 2:3. Nach einem 0:2-Rückstand konnte Buffalo im Schluss-Drittel zwar durch Tore von Tyler Ennis und Drew Stafford (Vorlage Ehrhoff) zum 2:2 ausgleichen. Milan Michalek gelang 23 Sekunden vor Ende mit einem Handgelenkschuss aber noch der Siegtreffer für die Gastgeber. Für Schlusslicht Buffalo war es die vierte Niederlage nacheinander.

Erfolglos blieb auch Marcel Goc mit seinen Florida Panthers. Gegen die Detroit Red Wings verlor das Team aus dem Großraum Miami nach einer 1:0-Führung daheim noch mit 1:3 und hat auf einen Playoff-Platz bereits 13 Punkte Rückstand.

Ohne ihren am Kreuzband operierten Verteidiger Dennis Seidenberg kassierten die Boston Bruins eine 2:3-Niederlage nach Verlängerung bei den St. Louis Blues. Boston fehlte neben Seidenberg auch Zdeno Chara. Der Kapitän ist bereits nach Sotschi gereist, wo er am Freitag bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele die slowakische Fahne tragen wird. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben