Eishockey-Play-offs : Eisbären im Halbfinale gegen Straubing

Nun steht es fest: Weil die Düsseldorfer EG im Viertelfinale ausscheidet, treffen die Eisbären im Halbfinale auf die Straubing Tigers.

Die Eisbären Berlin treffen im Halbfinale um die deutsche Eishockey-Meisterschaft auf die Straubing Tigers. Der andere mögliche Semifinalgegner, die Düsseldorfer EG, verlor das fünfte Spiel seiner "Best-of-Seven"-Serie gegen den ERC Ingolstadt. Straubing und die Eisbären hatten bereits am Mittwoch ihre Viertelfinal-Serien für sich entschieden.

Die Adler Mannheim komplettieren das Playoff-Halbfinale der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Im fünften Viertelfinal-Spiel setzten sich die Mannheimer am Freitagabend mit 3:1 (2:0, 1:1, 0:0) gegen die Hamburg Freezers durch und entschieden die „Best-of-Seven“-Serie ebenso mit 4:1-Siegen für sich wie die Ingolstädter nach ihrem 4:3 (0:1, 1:1, 3:1) gegen die DEG Metro Stars.

Düsseldorf ging in Ingolstadt 2:0 in Führung, Patrick Reimer (8:45 Minuten) und Evan Kaufmann (28:08) waren erfolgreich. Nur wenige Sekunden später schaffte Richard Girard den Anschlusstreffer (28:53). Im Schlussdrittel drehten Girard (50:50) und Jeffrey Likens (51:05) die Partie binnen weniger Sekunden. Erneut Girard mit seinem dritten Treffer zum 4:2 sorgte für die Vorentscheidung (51:35). Andrew Roach konnte für die DEG nur noch verkürzen (53:25). In Mannheim schossen Kenneth Magowan (0:55) sowie Michael Glumac (17:28) und Christoph Ullmann (31:11) mit ihren Überzahltoren eine komfortable Führung für die Gastgeber heraus. Aleksander Polaczek verkürzte für die Freezers (35:31).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben