Sport : Eishockey-Pokal: Eisbären siegen 3:2 in Freiburg

-

Freiburg Der Weg zum Sieg im ersten Pflichtspiel der neuen Saison war für den Deutschen Meister beschwerlich: Mit einem 3:2 (2:0, 0:2, 1:0)-Erfolg bei Zweitligist Wölfe Freiburg haben die Eisbären gestern Abend die zweite Runde des Deutschen Eishockey-Pokals erreicht. Walkers Tor in der 53. Minute brachte vor 3000 Zuschauern in Freiburg die Entscheidung zugunsten der Berliner, die nach Toren von Walker und Pederson schon 2:0 geführt hatten. „Das war ein unterhaltsames Spiel für die Fans“, sagte Berlins Manager Peter John Lee. „Es war aber nicht so knapp, wie es das Ergebnis vermuten lässt. Trotzdem haben wir noch einen langen Weg vor dem ersten Punktspiel vor uns.“ Auf dem Weg zum Saisonstart in der Deutschen Eishockey-Liga am 9. September liegt am Mittwoch für die Berliner zunächst das Testspiel gegen den HC Litivinov (Tschechien) – in Lugano. In der Schweiz werden die Eisbären im Dezember auch erstmals in Davos beim Spengler-Cup antreten. Das ist seit dem Wochenende offiziell. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben