Eishockey : Red Bull übernimmt EHC München

Die Zukunft des EHC München ist gesichert. Getränkehersteller Red Bull übernimmt alle Gesellschaftsanteile beim Klub aus der DEL.

Red Bull kauft den EHC München. Wie der Klub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Montag mitteilte, übernimmt der österreichische Hauptsponsor Red Bull zum 1. Mai in vollem Umfang die Anteile des bisherigen Gesellschafters Michael Phillips.

"Ich freue mich sehr, dass wir für den EHC München und die Eishockeykultur in der Stadt München einen so kompetenten und langfristigen Gesellschafter wie Red Bull gewinnen konnten. Ich bin mir sicher, dass der Club seine Leistung in der DEL noch weiter steigern wird. Es war mir persönlich ein großes Vergnügen, den EHC München über die letzten sechs Jahre zu begleiten und zu unterstützen."
Sportlich lief es in dieser Saison für den Klub gar nicht gut. Erst am Sonntag verpasste die Mannschaft von Bundestrainer Pat Cortina die 1. Play-off-Runde, nun muss der Zwölfte der Vorrunde angeblich den Abgang von Leistungsträger Martin Buchwieser verkraften. Angeblich wechselt Buchwieser nach Mannheim. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben