Eishockey-WM : Slowakei schlägt USA

Schon vor dem letzten Turnierspiel der Deutschen bei der WM stand fest, dass die Mannschaft von Bundestrainer Pat Cortina keine Chance mehr auf das Viertelfinale hat. Für das qualifizierte sich die Slowakei nach einem überraschenden 4:1-Erfolg über die USA.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft ist bei der Weltmeisterschaft nach der Vorrunde ausgeschieden. Durch das 4:1 (2:0, 1:1, 1:0) der Slowakei am Dienstagmittag über die USA hat das Team von Bundestrainer Pat Cortina schon vor dem Duell gegen Frankreich keine Chance mehr auf einen Platz in der K.o.-Runde. Vorjahresfinalist Slowakei hätte gegen die Nordamerikaner mindestens einen Punkt abgeben müssen, damit Deutschland mit einem Erfolg über die Franzosen doch noch aus eigener Kraft das Viertelfinale hätte erreichen können. Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) könnte mit einem Sieg in ihrem letzten Spiel am Nachmittag (15.15
Uhr/Sport1) gegen Frankreich nur noch nach Punkten gleichziehen, hat aber den direkten Vergleich mit 2:3 verloren. Damit verpasst die deutsche Auswahl zum zweiten Mal nacheinander den Sprung in die Play-offs und zugleich Punkte im Kampf um Olympia 2018. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar