EISSCHNELLLAUF-WM IN BERLIN : Holland erobert ausverkaufte Halle

Wer für die Eisschnelllauf-Weltmeisterschaften im Mehrkampf noch Karten an der Tageskasse möchte, kann sich den Weg sparen. Die Titelkämpfe, die am Samstag und am Sonntag in der Eislauf-Halle im Sportforum in Berlin-Hohenschönhausen ausgetragen werden, sind restlos ausverkauft. Das liegt auch daran, dass es nur 3000 Sitzplätze gibt. Und dabei wurden sogar dank einer Zusatztribüne noch 300 zusätzliche Plätze bereitgestellt. Zum Vergleich: Bei deutschen Meisterschaften oder beim Weltcup kommen lediglich rund 300 Zuschauer. Die WM hat eine andere Zugkraft. Zumal die Hälfte aller Karten an die Hauptsponsoren des Weltverbands ISU abgegeben werden mussten. Und diese Sponsoren sind holländische Firmen, die die Tickets dann weiter an Eisschnelllauf-Fans aus Holland gaben.

Die offizielle Eröffnung der WM findet am Samstag um 13.15 Uhr statt, der Wettkampf beginnt um 13.30 Uhr und endet gegen 18 Uhr. Am Sonntag beginnen die Wettkämpfe um 13 Uhr mit den 1500 Metern der Frauen. Der letzte Wettkampf um 16.10 Uhr der ist 10 000 Meter-Lauf der Männer. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben