England : Arsenal vorerst aus dem Titelrennen

Der FC Arsenal muss seine Hoffnungen auf die Meisterschaft in der englischen Premier League wohl endgültig begraben.

Am Sonntag unterlagen die Londoner 0:3 (0:2) beim FC Everton. Damit hat die Mannschaft der drei deutschen Fußball-Nationalspieler Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski mit 64 Punkten nun fünf Spieltage vor dem Saisonende acht Zähler Rückstand auf den bisherigen Tabellenführer FC Chelsea (72). Noch am Sonntag konnte der FC Liverpool (71) mit einem Sieg bei West Ham United an Chelsea vorbeiziehen und damit den Rückstand von Arsenal noch vergrößern.

Steven Naismith erzielte im Goodison Park bereits in der 14. Minute das 1:0 für Everton. Chelsea-Leihgabe Romelu Lukaku (34.) und ein Eigentor von Mikel Arteta (61.) sorgten für den aus Arsenal-Sicht enttäuschenden Endstand. Statt von der Meisterschaft zu träumen, müssen die Gunners, bei denen der deutsche Spielmacher Özil weiterhin aufgrund einer Oberschenkelverletzung fehlte, nun auch noch um den vierten Platz fürchten. Der Tabellenfünfte Everton hat nur noch einen Zähler Rückstand. Platz vier berechtigt in der Premier League zur Teilnahme an der Qualifikation zur Champions League. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar