England : Grünes Licht für Rooney

Wenige Stunden vor dem zweiten WM-Spiel der Engländer haben die Ärzte Wayne Rooney die Erlaubnis für einen Einsatz gegen Trinidad und Tobago in Nürnberg gegeben. Von Beginn an wird der Stürmer aber wohl nicht spielen.

Nürnberg - Zuvor hatten Augus Wallace und Chris Noran vom Queen's Medical Center in Nottingham den 20 Jahre alten Fußball-Profi von Manchester United untersucht. Rooney hatte sich am 29. April den rechten Fuß gebrochen. Der Stürmer soll gegen Trinidad und Tobago nach den Plänen von Trainer Sven-Göran Eriksson aber nicht von Beginn an spielen, sondern bestenfalls eingewechselt werden.

«Wayne hat sich schneller erholt als ursprünglich erwartet», hieß es in einer gemeinsamen Stellungnahme von Wallace and Moran auf der Webseite des englischen Verbandes FA. «Aus unserer medizinischen Sicht kann Wayne Rooney bei der Weltmeisterschaft spielen.»

Um den Einsatz des «Wunderstürmers» hatte es einen wochenlangen Streit gegeben. Manchester United hatte mit einer Millionen-Klage gedroht, sollte Rooney zu früh eingesetzt und erneut verletzt werden. Daraufhin hatte der Verband Eriksson aufgefordert, zumindest gegen Trinidad und Tobago auf Rooney zu verzichten. Der schwedische Trainer hatte dies abgelehnt. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben