Sport : England ist bei der EM dabei

Berlin - England hat sich nach Deutschland, Spanien, Italien und der Niederlande als nächste Mannschaft für die Europameisterschaft im kommenden Jahr in Polen und der Ukraine qualifiziert – obwohl das Team von Trainer Fabio Capello in Montenegro nach Toren von Ashley Young und Darren Bent und einer 2:0-Führung nur 2:2 spielte. Damit ist die Schweiz nach einer 0:2-Niederlage in Wales ausgeschieden. Gruppenzweiter sind die Montenegriner, deren letztes Spiel gegen die Schweiz nun bedeutungslos ist.

Rund um das Spiel zwischen Griechenland und Kroatien ist es in Piräus zu Ausschreitungen gekommen. Drei Minuten nach dem Anpfiff drangen mehr als 100 maskierte Randalierer in den Gästeblock ein und griffen kroatische Anhänger an, das Spiel wurde kurzzeitig unterbrochen. Durch den 2:0-Sieg zogen die Griechen in der Tabelle an Kroatien vorbei und können sich nun am Dienstag in Georgien direkt für die EM qualifizieren. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben