England : Manchester City gewinnt Liga-Pokal

Manchester City hat den ersten von vier möglichen Titeln in dieser Saison gewonnen. Mit 3:1 (0:1) besiegte der Favorit im Finale des englischen Liga-Pokals am Sonntagnachmittag im Londoner Wembley-Stadion Außenseiter AFC Sunderland.

Die Treffer für die Citizens erzielten Yaya Touré (55.) und Samir Nasri (56.) mit einem Doppelschlag sowie Jesus Navas (90.). Fabio Borini hatte den Tabellen-18. der Premier League gegen den Titelfavoriten zuvor in der zehnten Spielminute überraschend in Führung gebracht.

"Wir brauchten ein bisschen Magie, um das Spiel zu gewinnen. Sunderland hat es uns schwer gemacht", meinte Touré, der mit einem Traumtor zum zwischenzeitlichen Ausgleich getroffen hatte. "Das war wahrscheinlich mein schönstes Tor bisher", meinte er. ManCity hat den Liga-Pokal damit bereits zum dritten Mal gewonnen. Der Club triumphierte bereits 1970 und 1976. Sunderland war zuvor nur einmal ins Finale eingezogen. 1985 unterlag der AFC gegen Norwich City 0:1. Für Citizens-Coach Manuel Pellegrini war der Triumph der erste Titel auf der Insel. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben