Sport : Erster Heimsieg

Hannover – Gladbach 2:0

-

Hannover (Tsp). Es war ein lange nicht gekanntes Gefühl für die Profis von Hannover 96. Gestern konnten sie durch ein 2:0 (1:0) gegen Borussia Mönchengladbach den ersten Sieg vor eigenem Publikum seit dem 19. April bejubeln. Vor 22 417 Zuschauern brachte Thomas Christiansen Hannover nach 18 Minuten in Führung, Mohammadou Idrissou traf in der 83. Minute zum 2:0.

Das erste Tor resultierte aus einem Missverständnis zwischen Gladbachs Keeper Claus Reitmaier und Max Eberl. Der Abwehrspieler nahm den Ball seinem aufnahmebereiten Torhüter weg, Christiansen staubte ab. Hannover hätte die Führung danach ausbauen können. Doch Jan Simak scheiterte zweimal an Reitmaier, der sein Debüt für Borussia gab. Nach der Pause waren die Gäste engagierter, kamen durch Obradovic und van Lent binnen 30 Sekunden zu zwei Kopfbällen, die beide an der Latte landeten.

Das war natürlich zu wenig für die Borussen: Idrissou traf nach einen Konter zum 2:0, die Entscheidung war gefallen. Zu spät, fand Hannovers Trainer Ralf Rangnick: „Nach dem 1:0 hätten wir das Spiel vorentscheiden müssen.“ Rangnicks Kollege aus Mönchengladbach war dagegen frustriert. „Meine Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit dominiert“, sagte Ewald Lienen. „Der Ausgleich wäre da verdient gewesen.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar