Europameisterschaft : Frauen bei Handball-EM erfolgreich

Die deutschen Handball-Frauen sind bei der EM in guter Form. Es fehlen nur noch zwei Siege bis zum Halbfinale.

243747_0_bda49efd.jpeg
Sara Walzik

SkopjeDie Ausgangsposition ist glänzend, die Aussicht auf eine Olympia-Revanche verlockend. Nach der überstandenen Vorrunde fehlen den deutschen Handballfrauen bei der EM in Mazedonien noch zwei Siege bis zum Halbfinale. „Dass wir durch die Balkan-Gruppe ungeschoren durchgekommen sind, ist besser als erwartet“, sagte Bundestrainer Armin Emrich nach dem 32:27-Erfolg am Samstag in Skopje gegen Kroatien. Trotz der Tabellenführung in der Hauptrundengruppe II wollte er aber keine Medaillenprognose abgeben. „Wir rechnen nicht. Das ist die alte Regel, damit sind wir gut gefahren.“

Die zweite Turnierwoche beginnt für den WM-Dritten an diesem Montag (18.15 Uhr/DSF) mit dem Spiel gegen Schweden. Die Skandinavierinnen hatten in Peking mit dem 27:26-Erfolg das olympische Vorrunden-Aus des deutschen Teams besiegelt. „Das ist die Chance zur Revanche und wird die Mannschaft extra motivieren“, sagte Emrich. Er erwartet „ein Duell auf Augenhöhe, bei dem die Tagesform entscheidet“.

Beim 32:27 gegen Kroatien wurden die Nerven aller auf eine harte Probe gestellt. Nach einer 23:14-Führung geriet das Spiel beim 26:25 noch einmal zur Zitterpartie. Das deutsche Team musste den Ausfall der ehemaligen Welthandballerin Nadine Krause wegstecken, die nach einer Schädelprellung aus dem Serbien-Spiel aussetzte. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben