Sport : Fakten: Hagi für Vorrunde gesperrt

Der rumänische Mittelfeldstar Gheorghe Hagi darf nicht an den restlichen fünf Vorrunden-Partien seines Klubs Galatasaray Istanbul in der Fußball-Champions-League teilnehmen. Hagi hatte beim 3:2-Sieg seiner Mannschaft in der Champions League gegen den AS Monaco in der 69. Minute wegen eines Ellbogen-Schlags die Rote Karte gesehen. Es war Hagis dritte Rote Karte innerhalb von fünf Monaten, was der Grund für die hohe Strafe ist.

Rüpel Tyson in Aktion

Der frühere Profibox-Weltmeister Mike Tyson ist bei einer Pressekonferenz in Berverly Hills erneut aus der Rolle gefallen. Vor dem Fight gegen den Polen Andrew Golota am 20. Oktober im US-Bundesstaat Michigan bestätigte Tyson, er nehme starke Medikamente gegen seine zum Teil manischen Depressionen. Nur dank dieser Medikamente werde er Journalisten, die negativ über ihn berichten, nicht töten.

Ottkes Trainer bricht zusammen

Der Trainer von IBF-Weltmeister Sven Ottke, Ulli Wegner (58), hat am Donnerstag in Köln beim Freizeitfußball einen Kreislaufkollaps erlitten. Er wurde in eine Klinik eingeliefert und muss noch bis zum Wochenende zur Beobachtung bleiben.

Vater Dokic sechs Monate gesperrt

Der rüpelnde Tennisvater Damir Dokic ist mit Wirkung vom 2. Oktober für sechs Monate weltweit für alle Turniere der WTA gesperrt worden. Die von der Spielerinnen-Vereinigung WTA ausgesprochene Sperre endet am 31. März 2001. In dieser Zeit muss Jelena Dokic, ohne die Unterstützung ihres Vaters und Trainers auskommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar