Sport : Fakten: Schlagstarkes Quintett und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Fünf Faustkämpferinnen schickt der Deutsche Amateurbox-Verband zu den ersten Europameisterschaften der Frauen vom 2. bis 8. April in St. Amand les Eaux/Frankreich. Die Teilnahme wird von den Vereinen finanziert, die auch die Trainer stellen. Insgesamt werden 100 Kämpferinnen aus 20 Ländern erwartet. In diesem Jahr werden auch erstmals Box-Weltmeisterschaften für Frauen ausgetragen, im November in Scranton/Pennsylvania.

Task Force hat ausgedient

Am Mittwoch wurde in Athen die Task Force zur Rettung des deutschen Fußballs, die am 2. Juli 2000 in Köln nach dem EM-Debakel ins Leben gerufen wurde, zu Grabe getragen. Die Task Force habe mit der Verpflichtung von Rudi Völler und Michael Skibbe für die Nationalmannschaft ihre vordringliche Aufgabe erfüllt, sagte der bisherige Task-Force-Chef Karl-Heinz Rummenigge, Vizepräsident beim FC Bayern.

Dede schneller als Polizei erlaubt

Die Polizei Dortmund ermittelt gegen den brasilianischen Fußball-Profi Dede vom Bundesligisten Borussia Dortmund wegen des Verdachts einer Verkehrsstraftat. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler tappte in Dortmund in eine Radarfalle und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit. Der Südamerikaner hatte zudem seinen brasilianischen Führerschein noch nicht umgetauscht.

30 Jahre Haft

Zu einer 30-jährigen Gefängnisstrafe wurde der Mörder von Kanu-Olympiasieger Matija Ljubek (47) von einem Gericht in der kroatischen Stadt Osijek verurteilt. Der zweimalige Goldmedaillen-Gewinner war im Dezember von seinem Schwager Marko Varzic erschossen worden. Zwei weitere Personen, darunter Varzics Schwiegermutter, wurden verletzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben