Fechten : Frühes EM-Aus für Britta Heidemann

Peking-Olympiasiegerin Britta Heidemann ist bei den Fecht-Europameisterschaften in Straßburg im Degen-Einzel bereits unter den Top 32 gescheitert.

Die WM-Dritte von 2013 unterlag am Sonntag der Französin Josephine Jacques André Coquin mit 11:15. Die für Leverkusen fechtende Heidemann ist in der Weltrangliste Siebte, ihre Konkurrentin wird nur an Position 40 geführt. Zuvor war am Sonntag unter den besten 64 auch schon die zweimalige Einzel-Europameisterin Imke Duplitzer von der TSG Halle-Neustadt mit 6:15 gegen Italiens Olympia-Siebte Rossella Fiamingo ausgeschieden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben