Sport : Fehlschuss, Fehlschuss, Fehlschuss

-

Die deutschen Männer um Ricco Groß, Sven Fischer und Michael Greis hatten vor dem Staffeleinsatz zwar je zweimal Silber und Bronze gewonnen. Dennoch war der Titelverteidiger der letzten WM gestern chancenlos und wurde nach 16 Fehlschüssen und zwei Strafrunden nur Sechster. Norwegen siegte vor Russland und Österreich. Damit blieb Deutschland im neunten WMRennen erstmals ohne Medaille. Den letzten freien Platz in der Staffel hatte Alexander Wolf bekommen, doch er konnte die Erwartungen nicht erfüllen. Als Startläufer musste er gleich beim ersten Schießen eine Strafrunde drehen und übergab als Neunter an Groß. Doch während bei den Frauen die zweite Läuferin Katrin Apel den hohen Rückstand von Uschi Disl hatte wettmachen können, zeigte Routinier Groß Nerven . Auch er musste in die Strafrunde. Fischer musste dann gleich beim ersten Schießen dreimal nachladen, dennoch lief er auf Rang sechs vor. Michael Greis blieb ohne Fehler, aber eine Medaille war ohnehin nicht mehr realistisch. Sein österreichischer Gegner Wolfgang Surmann kam als Dritter 1:16 Minuten früher ins Ziel. ru

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben