• Fia verkündet am Sonnabend den Richterspruch über Wohl und Wehe des strittigen Windabweisers

Sport : Fia verkündet am Sonnabend den Richterspruch über Wohl und Wehe des strittigen Windabweisers

Nach fünf Stunden haben die fünf Mitglieder am Berufungsgericht des Automobil-Weltverbandes Fia am Freitag in Paris ihre Anhörung abgeschlossen und die Teams von Ferrari und McLaren-Mercedes in 20 Stunden weitere Ungewissheit entlassen. Erst am Sonnabend um elf Uhr soll das Urteil über die Ferrari-Disqualifikation in der "Windabweiser-Affäre" von Malaysia auf einer Pressekonferenz am Sitz des französischen Automobil-Klubs verkündet werden. Die Entscheidung über den Ausgang der Formel-1-Weltmeisterschaft liegt in den Händen von Jose Maceda e Cunha (Portugal) als Vorsitzendem, Gerhard Nurscher (Österreich), Philippe Roberti de Winghe (Belgien), Vassilis Koussis (Griechenland) sowie Jan van Rosmalen aus den Niederlanden. Während Ferrari-Pilot Eddie Irvine der Verhandlung am Freitag beiwohnte, erschien sein Teamkollege Michael Schumacher nicht in Paris.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben