Sport : Fifa droht Strafe an

-

Der FußballWeltverband Fifa erwägt nun doch Sanktionen gegen Mexikos Verband, sollte dieser die Doping-Affäre nicht „ lückenlos aufklären “, sagte Fifa-Sprecher Markus Siegler am Sonntag. Andernfalls könne es „zu Disziplinarmaßnahmen gegen den Verband kommen“. Mexikos Trainer Ricardo La Volpe gab derweil den Medien die Schuld an der Affäre. „Nur deshalb hat die Fifa überhaupt eingegriffen“, behauptete La Volpe. Lange hatten der Nationaltrainer und führende mexikanische Funktionäre ein mögliches Dopingvergehen der abgereisten Spieler Aarón Galindo und Salvador Carmona abgestritten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar