Formel 1 : Räikkönen startet von Pole

Der Finne Kimi Räikkönen geht heute beim Großen von Spanien von der Pole Position aus ins Rennen. Hinter dem McLaren-Mercedes- Piloten qualifizierten sich in Barcelona Mark Webber im BMW-Williams und Fernando Alonso im Renault. Michael Schumacher startet dagegen nur von Platz Acht.

Barcelona (08.05.2005, 11:40 Uhr) - Der Ferrari-Pilot und amtierende Weltmeister hat damit beim heutigen Rennen in Barcelona (14.00 Uhr/live bei Premiere und RTL) eine schwere Aufholjagd vor sich. Sein achter Platz im Sonntags-Qualifying könnte ein Hinweis darauf sein, dass der Kerpener, wie schon in Imola mit einem vollgetankten Auto ins Rennen geht.

Schnellster nach den beiden Einzelzeitfahren in Barcelona war der Finne Kimi Räikkönen im McLaren-Mercedes vor dem Australier Mark Webber im BMW-Williams und dem spanischen WM-Spitzenreiter Fernando Alonso im Renault. Ralf Schumacher im Toyota wurde Vierter. Nick Heidfeld im BMW-Williams blieb ohne Zeit. Nach einem Motorwechsel muss der Mönchengladbacher aus der letzten Reihe starten.

«Das ist der beste Platz, um das Rennen in Angriff zu nehmen», sagte Räikkönen. Nach Platz drei im ersten Qualifying, drehte der Finne im Lauf in seinem Silberpfeil auf und erkämpfte sich mit einer Gesamtzeit von 2:31,421 Minuten die fünfte Pole-Position seiner Karriere. Auch BMW-Williams-Pilot Webber konnte sich verbessern, lag in 2:31,688 knapp hinter Räikkönen. «Mark ist mit einer sehr guten Runde in die erste Startreihe gefahren», lobte BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen den Australier.

WM-Spitzenreiter Alonso im Renault dagegen fiel bei seinem Heim-Grand-Prix etwas zurück, während sich Ralf Schumacher (2:31,917) im Toyota etwas verbessern konnte. Sein Bruder Michael konnte seine Position nicht halten. In 2:33,551 Minuten lag der Rekord-Weltmeister deutlich zurück. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar