Formel 1 : Schumacher nur auf Platz sechs

Michael Schumacher hat in Schanghai nur den sechsten Startplatz erreicht. Die Pole Position sicherte sich sein Konkurrent Fernando Alonso. Nick Heideld landete im BMW auf dem achten Platz, Nico Rosberg und Ralf Schumacher auf den Plätzen 16 und 17.

Schanghai - Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher belegte am Samstag im Qualifying zum Großen Preis von China (Sonntag, 8 Uhr, live bei RTL und Premiere) auf regennasser Fahrbahn nur den sechsten Platz (1:45,775 Minuten). Schumachers Rivale im Titelrennen, der Spanier Fernando Alonso, steuerte seinen Renault auf dem Schanghai International Circuit hingegen auf den ersten Startplatz (1:44,360). Zweiter wurde Alonsos italienischer Teamkollege Giancarlo Fisichella (1:44,992) vor dem Honda-Piloten Rubens Barrichello aus Brasilien und dem Briten Jenson Button (beide 1:45,503). Bei drei ausstehenden WM-Läufen führt Alonso in der Fahrerwertung derzeit mit zwei Punkten Vorsprung vor Schumacher.

Der 37-Jährige hatte auf der nassen Rennstrecke von Beginn an Probleme, der Konkurrenz zu folgen. Die von Ferrari eingesetzten Bridgestone-Reifen erwiesen sich bei Regen gegenüber den Michelin-Pneus, die unter anderem von Renault gefahren werden, als unterlegen. Schon im ersten Qualifikationsdurchgang erreichte Schumacher auf Platz 14 nur mit Mühe die nächste Runde. Auch im zweiten Teil konnte er sich erst in letzte Sekunde für den dritten und letzten Durchgang qualifizieren.

Als zweitbester deutscher Fahrer fuhr Nick Heidfeld im BMW auf dem achten Startplatz (1:46,053). Williams-Fahrer Nico Rosberg wurde 16. (1:47,419), einen Rang dahinter landete Ralf Schumacher im Toyota (1:48,894). (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar