Frankfurt - FC Bayern : Schwere Stabilisierung

Die erste Krise der Ära Jürgen Klinsmann scheint endgültig überstanden. Am zehnten Spieltag hat Bayern München die Phase der Stabilisierung fortgesetzt. Gegen die Verlegenheitself der Frankfurter Eintracht langte es zu einem schwer erkämpften 2:1-Erfolg.

Frank Hellmann
Klose Bayern Borowski
Er war's. Tim Borowski zeigt an, wer den Ausgleich erzielt hat - Miroslav Klose. -Foto: ddp

Frankfurt am Main - Zwei ehemalige Bayern-Spieler leiteten dabei einen Rückstand der Bayern ein, den bezeichnenderweise Martin Demichelis per Eigentor fabrizierte. Patrick Ochs, von 2002 bis 2004 bei den Bayern-Amateuren spielend, legte den Ball zurück, Markus Steinhöfer, sogar von 2002 bis 2006 an der Säbener Straße im Dienst, flankte in die Mitte, wo der Argentinier den Ball unerreichbar für Michael Rensing abfälschte. Doch die Klinsmann-Elf schlug prompt zurück und bewies ihre Nehmerqualität: Nach Hereingabe von Bastian Schweinsteiger traf Miroslav Klose. Es war der gerechte Ausgleich einer zwar temperamentvollen, aber nie hochklassigen Auseinandersetzung. Es spricht für die individuelle Klasse der Bayern Profis, dass gleich der nächste Angriff den Siegtreffer brachte: Franck Ribéry bugsierte den Ball unerreichbar mit einem Drehschuss über die Linie. Als Marco Russ kurz vor dem Ende die letzte Chance für die Eintracht vergab, war die entrückte Stimmung in der Arena war damit endgültig dahin.

Eine gespenstische Stille hatte bereits die ersten drei Minuten des Bundesliga-Spiels überlagert. Aufgrund des tragischen Todes eines Eintracht-Fans am vergangenen Wochenende gaben die 51 000 Zuschauern anfänglich keinen Mucks von sich. Der Favorit schien sich von dieser lähmenden Atmosphäre anstecken zu lassen, der Rekordmeister aus München fand nur schwer ins Spiel. Nach einer der wenigen gelungenen Kombinationen stand Schweinsteiger allein vor Frankfurts Torwart Oka Nikolov, scheiterte jedoch. Viel mehr hatten die Bayern in vorderster Linie nicht zu bieten. Bezeichnend, dass Mark van Bommel ein Verzweiflungsschuss über den Spann glitt und Massimo Oddo der Ball beim Einwurf aus der Hand rutschte. Frank Hellmann

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben