Frankfurt : Veh: "Kein Rumgeeiere mehr"

Armin Veh will früher als in der Vorsaison über eine mögliche Vertragsverlängerung beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt entscheiden.

„Wir werden uns in der Winterpause zusammensetzen. Nach dem Trainingslager wird feststehen, ob ich bleibe“, kündigte der Trainer der Hessen am Sonntag in der TV-Sendung „Doppelpass“ bei Sport1 an. Veh hatte die Eintracht 2011 nach dem Abstieg in die Zweiten Liga übernommen und sofort ins Oberhaus zurückgeführt. In der starken Aufstiegssaison, die mit Rang sechs und der Qualifikation für die Europa League endete, hatte der 52-Jährige die Vertragsgespräche mit Vorstandschef Heribert Bruchhagen über mehrere Wochen hinweg immer wieder hinausgezögert. „Dieses Rumgeeiere wird es nicht mehr geben“, versicherte Veh.

Er kündigte zugleich an, sich entgegen seiner bisherigen Gewohnheit durchaus auch für einen Zweijahresvertrag erwärmen zu können. „Bisher habe ich immer nur für ein Jahr verlängert. Aber wenn man älter wird, kann man auch mal etwas anders machen“, sagte Veh. Entscheidend für einen Verbleib in Frankfurt wäre die Perspektive für die Mannschaft. Es sei wichtig, dass der Verein eine Chance habe, dauerhaft um die Plätze im oberen Mittelfeld mitzuspielen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar