Sport : Füchse kämpfen um letzte Chance

von
Foto: dapd
Foto: dapdFoto: dapd

Berlin - Eigentlich hat Dagur Sigurdsson keine Anhaltspunkte dafür, dass sein Team drei Spieltage vor Saisonende zurückstecken würde. Aber ein wenig skeptisch ist der Trainer des Handball-Bundesligisten Füchse Berlin dennoch: „Na klar, die Jungs wollen immer gewinnen. Ob sie aber auch noch die letzten zehn Prozent zur Topleistung abrufen können?“ Sehr gern möchte sich der Isländer bereits heute beim Abstiegskandidaten HSG Ahlen-Hamm eines Besseren belehren lassen. Torhüter Silvio Heinevetter kündigt jedenfalls schon mal an: „Die Saison ist für uns noch nicht beendet.“

Da schwingt vor allem die Hoffnung mit, dass den Füchsen durch einen Punktverlust der Rhein-Neckar Löwen oder von Kiel der Sprung auf den dritten Platz und damit die direkte Qualifikation für die Champions League ermöglicht wird. „Ich glaube aber nicht, dass dies passiert“, sagt Sigurdsson.

Füchse-Kapitän Torsten Laen sagt, dass „eine Super-Trainingswoche“ hinter der Mannschaft liege, nachdem sie auf Mallorca den möglichen Einzug in die Champions-League-Qualifikation gefeiert hat. „Es wäre doch schon toll, wenn wir punktgleich mit Kiel und den Rhein-Neckar Löwen die Saison abschließen könnten“, sagt der dänische Kreisspieler.

Das aktuelle Ziel der Füchse ist jedoch mehr auf positive Stimmung ausgerichtet. Die soll das letzte Heimspiel in acht Tagen prägen, wenn nach dem Spiel gegen die HSG Wetzlar eine große Party stattfinden wird. Sigurdsson beschäftigt sich aber auch schon mit der neuen Saison, woraus er auch überhaupt kein Geheimnis macht. Der Neuzugang Jonathan Stenbäcken aus Schweden, für den die Saison als Meister mit Sävehof beendet ist, hat von ihm bereits einen Trainingsplan erhalten. „Nur Iker Romero lasse ich noch in Ruhe“, sagt Sigurdsson, „der spielt ja noch mit Barcelona das Final Four in der Champions League.“ Aber auch der neue Füchse-Star kann sicher sein: Bevor Sigurdsson in seinen Urlaub aufbricht, wird er auch ihn „gut versorgen“. Hartmut Moheit

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben