Update

Fußball-Bundesliga : Erster Punkt für Köln - Leverkusen schlägt HSV

Der 1. FC Köln verhindert in Hannover den schlechtesten Saisonstart in der Bundesliga-Geschichte. Und für den HSV brechen wieder schlechte Zeiten an. Die Sonntagsspiele im Überblick:

Auf den Punkt gebracht. Jhon Cordoba (l.) und Pirmin Schwegler bleiben irgendwie unentschieden. Foto: dpa
Auf den Punkt gebracht. Jhon Cordoba (l.) und Pirmin Schwegler bleiben irgendwie unentschieden.Foto: dpa

Der 1. FC Köln hat mit einem 0:0 bei Hannover 96 einen historisch schlechten Fehlstart in die Fußball-Bundesliga verhindert. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung des Europa-League-Starters nach der Pause reichte es am Sonntag vor 47 000 Zuschauern im sechsten Saisonspiel immerhin zum ersten Punkt. Bei zuvor fünf Niederlagen am Stück wären die Kölner im Fall einer weiteren Pleite der Klub gewesen, der den schlechtesten Saisonstart in der Geschichte der Bundesliga hingelegt hätte. Mit einem Zähler bleibt das Team von Trainer Peter Stöger aber Tabellenletzter.

Die überraschend stark in die Saison gestarteten Hannoveraner verpassten den vierten Saisonsieg und den Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Das Team von Trainer André Breitenreiter war vor der Pause drückend überlegen, erst in der zweiten Hälfte spielten auch die Gäste mit und kamen zu guten Gelegenheiten. 96 blieb aber im saisonübergreifend achten Heimspiel am Stück ohne Gegentor.

Nur noch einen Platz vor der Abstiegszone rangiert der Hamburger SV. Das Team von Trainer Markus Gisdol verlor am Sonntagabend zum Abschluss des sechsten Spieltages gegen Bayer Leverkusen verdient mit 0:3 (0:2). Kevin Volland (20./83.) und der Argentinier Lucas Alario (23.) trafen für den Werksklub. Alario gab sein Debüt für Bayer. Mit sieben Punkten verbesserte sich Leverkusen auf Platz zehn. Die Hamburger (6 Punkte) rutschten nach der vierten Niederlage nacheinander bis auf Rang 15 ab. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben