Fußball : Deutscher wird Nationaltrainer Afghanistans

Der deutsche Trainer Slaven Skeledzic wird neuer Coach für die afghanische Nationalmannschaft.

„Ich will die europäische Kultur und modernen Fußball in Afghanistan einführen“, sagte der 43-jährige Skeledzic nach einer Mitteilung des Afghanischen Fußballverbandes (AFF) vom Dienstag. Der gebürtige Bad Homburger war zuletzt Trainer bei der U-19-Mannschaft des FSV Frankfurt. Die afghanische Nationalmannschaft war 2013 überraschend Südasien-Meister geworden.
Skeledzics Vorgänger Jusuf Kargar war im vergangenen Monat niedergestochen worden und wird derzeit in Indien behandelt. Laut dem Verband werde Kargar nach seiner Genesung mit Skeledzic zusammenarbeiten. Skeledzic sei bereits in Kabul und werde bald mit seinem ersten Training beginnen. Der AFF-Vorsitzende Keramuddin Karim sagte mit Blick auf die Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018: „Wir werden erstmals gegen Länder wie den Iran, Usbekistan, Turkmenistan, Tadschikistan und Kirgisien spielen, also müssen wir unseren Fußball neu bewerten.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar