Fußball : Lokomotive Moskau feuert Trainer Bilic

Nach einer enttäuschenden Saison hat der russische Fußball-Erstligist Lokomotive Moskau seinen Trainer Slaven Bilic gefeuert.

Der ehemalige kroatische Nationalcoach hatte mit dem neunten Tabellenplatz die angestrebte Europapokal-Teilnahme deutlich verpasst. Es war zugleich die schlechteste Abschlussplatzierung von „Loko“ seit dem Ende der Sowjetunion vor mehr als 20 Jahren.

Der Vertrag sei einvernehmlich aufgelöst worden, teilte der von der Staatsbahn finanzierte Verein am Dienstag mit. Bilic, der unter anderem beim Karlsruher SC spielte, hatte erst im Sommer 2012 einen Dreijahresvertrag in der russischen Hauptstadt unterschrieben.

Nachfolger wird Leonid Kutschuk, der völlig überraschend Kuban Krasnodar in die Europa League geführt hatte. Bei Kuban wiederum ist Ex-Bundesligaprofi Dorinel Munteanu (1.FC Köln, VfL Wolfsburg) im Gespräch, derzeit Trainer von Absteiger Mordowija Saransk. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben