Fußball : Randale von Hertha- und Magdeburg-Fans

Aggressive Fußballfans von Hertha BSC und dem 1. FC Magdeburg haben im Hauptbahnhof Magdeburg für Chaos gesorgt und den Zugverkehr zeitweise lahmgelegt.

Gewaltbereite Anhänger des Bundesligisten Hertha BSC und des Regionalligisten 1. FC Magdeburg seien am Samstag beim Ein- und Umsteigen aufeinandergetroffen, teilte die Bundespolizei am Sonntag mit. Sie hätten sich gegenseitig beleidigt, bedroht und tätlich angegriffen. Viele Störer seien vermummt gewesen. Sie griffen auch einen Lokführer an.

Die Polizei will den Tätern mit Videoaufzeichnungen auf die Spur kommen. Einige Randalierer seien bereits bekannt. Gegen sie wurden Strafanzeigen unter anderem wegen Raubes, Körperverletzung, Beleidigung und Landfriedensbruchs gestellt.

Im Magdeburger Hauptbahnhof kam der komplette Zugverkehr für rund 40 Minuten zum Erliegen. Im Laufe des Tages habe es weitere Verspätungen gegeben, teilte die Polizei mit. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben