Sport : Fußball und Fernsehen: Vorbilder, Kritiker, Verlierer

Die auf 20.15 Uhr verlegte Fußballsendung "ran" auf Sat 1 ist mit schlechten Quoten gestartet. Schon jetzt werden deshalb neue Modelle diskutiert, etwa eine frühere Sendung mit kurzen Berichten aller Bundesligaspiele plus einer ausgiebigen Fußballshow später am Abend. Die Blicke gehen dabei nach England und Italien, wo sich in der Fußballberichterstattung ebenfalls einiges tut. Auf dieser Themenseite berichten unsere Korrespondenten aus Rom und London darüber.

Zum Thema Online-Umfrage: Gucken Sie Bundesliga zukünftig lieber auf Premiere? Und was meinen die Betroffenen, die Fußball-Fans selbst? Kritische Fans können ihre Schadenfreude über den schwachen Saisonstart der Fußballshow "ran" nicht verhehlen. Sie ärgern sich seit langem über zu viel Unterhaltung im Fernsehfußball. Im Tagesspiegel melden sich zwei engagierte Fans deshalb zu Wort.

Selbst in der Sat 1-Sportredaktion ist derweil das Unbehagen zu spüren. Medienredakteur Markus Ehrenberg hat nachgefragt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben