Fußball : VfR Aalen steigt in die 2. Bundesliga auf

Der VfR Aalen hat in seiner 91-jährigen Vereinsgeschichte zum ersten Mal den Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Der Mannschaft von Ralph Hasenhüttl reichte am Samstag am vorletzten Spieltag der 3. Liga ein 2:2 (0:0) bei den Amateuren des VfB Stuttgart.

Auch die Abstiegsfrage ist sportlich geklärt. Der FC Carl Zeiss Jena muss trotz eines 1:0 (0:0)-Heimerfolges gegen den SV Wehen Wiesbaden den Gang in die Viertklassigkeit antreten. Mit den Thüringern steigt Rot-Weiß Oberhausen nach einer 1:2 (0:0)-Niederlage gegen den SSV Jahn Regensburg in die Regionalliga ab. Der SV Babelsberg dagegen machte in der Nachspielzeit den Verbleib in der 3. Liga perfekt und gewann 1:0 (0:0) gegen Arminia Bielefeld.

Noch offen ist der Kampf um den Relegationsplatz. Der 1. FC Heidenheim besiegte Preußen Münster deutlich mit 4:1 (2:0) und steht drei Punkte hinter Regensburg, das den dritten Rang gegen Oberhausen verteidigte. Dagegen haben vier Mannschaften ihre Aufstiegschancen vertan. Der Chemnitzer FC verlor im Spitzenspiel gegen Rot-Weiß Erfurt mit 0:2 (0:2). Der SV Wacker Burghausen unterlag bei der SpVgg Unterhaching mit 0:4 (0:2) und die Kickers Offenbach spielten 2:3 (1:1) gegen den 1. FC Saarbrücken. Der vor dem Spieltag schon abgestiegene SV Werder Bremen II verlor auch sein letztes Heimspiel in Liga drei gegen den SV Darmstadt 98 deutlich mit 0:4 (0:2). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben