Nach WM-Aus : Nigerias Präsident löst Fußball-Verband auf

Der nigerianische Präsident Goodluck Jonathan hat den Fußball-Verband überraschend aufgelöst und die Nationalmannschaft des westafrikanischen Landes für die kommenden zwei Jahre von allen internationalen Wettbewerben zurückgezogen.

Nigeria Spieler Yussuf Ayila sitzt nach dem 2:2-Unentschieden gegen Südkorea im WM-Vorrundenspiel der Gruppe B in Durban enttäuscht am Boden. Jetzt wurde der nigerianische Fußball-Verband aufgelöst.
Nigeria Spieler Yussuf Ayila sitzt nach dem 2:2-Unentschieden gegen Südkorea im WM-Vorrundenspiel der Gruppe B in Durban...Foto: dpa

Grund dafür sei die schlechte Leistung der sieglosen „Super Eagles“ bei der Weltmeisterschaft in Südafrika, sagte sein Sprecher am Mittwoch vor Journalisten in Abuja. Die FIFA hatte am Nachmittag noch keine offizielle Information aus Nigeria. Der Weltverband stellte aber klar, dass sich seine Position im Hinblick auf die Einmischung der Politik Fußball-Belange nicht geändert hat. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben