FUSSBALLTURNIER : Afrika in Berlin

An diesem Wochenende findet in Berlin zum dritten Mal die offene Afrika-Fußballmeisterschaft unter dem Namen Baobab statt. Auf Einladung des afrikanischen Kulturvereins FASO-Initiative e. V. nehmen 14 Teams aus Berlin und anderen deutschen Großstädten an dem Turnier teil. Damit hat sich die Teilnehmerzahl im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt. Baobab ist ein wichtiger Termin für die afrikanische Gemeinschaft geworden. Die Mannschaften repräsentieren dabei ihr jeweiliges Heimatland, wobei pro Team auch vier Spieler aus anderen Nationen eingesetzt werden dürfen. Beide bisherigen Turniere konnte Kamerun für sich entscheiden und ist auch diesmal Favorit. Das Turnier wird auf dem Jubiläumssportplatz an der Bergiusstraße 22 in Neukölln ausgetragen. Spielbeginn an diesem Sonntag ist wieder 10 Uhr. Der Eintritt ist frei. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben