Gehen : Russin holt WM-Titel

Russischer Doppelerfolg bei der Leichtathletik-WM in Moskau: Die 21 Jahre alte Olympiasiegerin Jelena Laschmanowa ist am Dienstagmorgen in ihrer Heimat auch zum ersten Mal Weltmeisterin im 20 Kilometer Gehen geworden.

In einem auf den letzten Metern völlig chaotischen Wettbewerb siegte die Weltrekordhalterin nach 1:25:02 Stunden vor der Olympia-Dritten Anissja Kirdjapkina (1:25:09). Bronze ging an Hong Liu aus China (1:25:46).

Laschmanowa dachte auf ihrer Schlussrunde im Luschniki-Stadion gleich zweimal, dass das Rennen bereits vorbei sei. Sie bremste sowohl 400 als auch 200 Meter vor dem Ende jeweils ab und musste beide Mal von den Kampfrichtern darauf aufmerksam gemacht werden, dass sie noch nicht im Ziel ist. Ihr Vorsprung war allerdings so groß, dass ihre Verwirrung den Sieg nicht mehr gefährdete.

Lange Zeit sah es sogar nach einem russischen Dreifach-Erfolg aus, aber Vera Sokolowa wurde rund 500 Meter vor dem Ziel als Drittplatzierte disqualifiziert. Davon profitierte die Chinesin Hong Liu. Titelverteidigerin Olga Kaniskina, die 2007, 2009 und 2011 jeweils Weltmeisterin geworden war, fehlte am Dienstag. Die 28-Jährige war kurz vor der WM offiziell aus gesundheitlichen Gründen aus dem russischen Aufgebot gestrichen worden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar