Sport : Gewonnen – das einzig Positive SCC-Volleyballer siegen

zu Hause glanzlos 3:0

Berlin - Der SC Charlottenburg ist wieder Tabellenführer der Volleyball-Bundesliga. Er hat gestern in der Sömmeringhalle beim Heimspiel gegen den CV Mitteldeutschland keinen Satz abgegeben. Damit sind die besten Nachrichten für die Berliner vom Spiel gegen die Gäste schon aufgezählt. Mehr wirklich Positives gibt es nicht zu berichten vom 3:0 (25:18, 31:29, 29:27)-Erfolg der Mannschaft von Trainer Mark Lebedew.

Wenn man hinter die Zahlen blickt, erkennt man eine Mannschaft, die den Tabellenzehnten vermutlich unterschätzt hat, die sich reihenweise vermeidbare Fehler leistete, die serienweise Aufschläge ins Aus setzte, die mehrere Satzbälle nicht verwerten konnte und die sich wohl noch zu sehr am guten Auswärts- Auftritt am Mittwoch gegen Bottrop berauschte. Die Berliner hatten nur im ersten Satz keine Probleme, sie spielten auch in diesem Abschnitt nicht glanzvoll, aber sie hatten immerhin ihren Gegner sicher im Griff. Doch dieser Gegner wird von Michael Mücke trainiert, einem sehr erfahrenen Coach, der Mitteldeutschland taktisch gut eingestellt hatte. Außerdem steht mit Mark Siebeck ein Nationalspieler beim CV Mitteldeutschland unter Vertrag.

Im zweiten und dritten Satz begannen dann die Probleme des SCC, und die Gäste wurden zunehmend stärker. 1028 Zuschauer sahen dann, dass der SCC im zweiten Satz nicht weniger als vier Sätzballe der Gäste abwehren musste. Im Gegenzug benötigte auch der SCC mehrere Satzbälle, bis er 31:29 gewonnen hatte. Den entscheidenden Punkt machte Salvador Hidalgo Oliva.

Auch im dritten Satz stabilisierten sich die Gastgeber nicht. Die Mannschaft von Trainer Mücke spürte, dass sie die Chance auf einen Überraschungssieg hatte. Lebedew brachte Sebastian Fuchs für Aleksandar Spirovski und Janis Smedins für Scott Touzinsky. Dennoch musste der SCC drei Satzbälle abwehren, bevor er selbst den Satz für sich entscheiden konnte. Der einzige SCC-Spieler, der einigermaßen angenehm auffiel, war Libero Martin Krystof. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben