Gladbach : Kluge gegen BVB wieder dabei

Zum Heimspiel am Freitagabend gegen Borussia Dortmund kehrt Peer Kluge bei Bundesligist Borussia Mönchengladbach in den Kader zurück. Fraglich bleibt dagegen der Einsatz von Filip Daems.

Mönchengladbach - "Für eine Halbzeit oder einen Kurzeinsatz wird es bei Peer schon wieder reichen. Er hat ja am Wochenende eine Stunde in der Regionalliga gespielt und war danach völlig platt. Die Rehabilitation ist doch etwas anderes als ein intensives Mannschaftstraining", sagte Gladbachs Cheftrainer Jupp Heynckes am Mittwoch. Der 25-Jährige Mittelfeldspieler fiel zuletzt mit einem Innenbandanriss im Knöchel aus.

Fraglich ist dagegen noch das Mitwirken von Abwehrspieler Filip Daems. Beim 27-Jährigen Belgier will Heynckes nach überstandenen Achillessehnenproblemen erst am Donnerstag über einen Einsatz entscheiden. Dagegen werden Wesley Sonck, David Degen und Sebastian Svärd weiterhin fehlen. Angreifer Sonck und Mittelfeldspieler Degen haben noch Trainingsrückstand. Bei Mittelfeldspieler Svärd ist der Muskelfaserriss noch nicht auskuriert. Abwehrspieler Kasper Bögelund, der bei der 2:4 Auswärtsniederlage bei Alemannia Aachen zur Halbzeit ausgewechselt wurde, muss mit Leistenproblemen passen.

Wie die Gladbacher am Mittwoch weiterhin mitteilten werden am Freitag 1400 Restkarten für das Namens-Derby in den Fanshops und an den Kassen des Borussia-Parks verkauft. Hierbei handelt es sich um aus Dortmund zurückgeschickte Tickets. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben