Halbfinale im CEV-Cup : BR Volleys mit großen Chancen aufs Endspiel

Die BR Volleys gewinnen 3:2 beim Belgischen Meister Roeselare und haben gute Chancen, das Finale des CEV-Cups zu erreichen.

Vielhändig. Die BR Volleys stehen vor dem Einzug ins Finale.
Vielhändig. Die BR Volleys stehen vor dem Einzug ins Finale.Foto: dpa



Die BR Volleys haben die große Chance, erstmals in der Vereinsgeschichte in ein Europapokal-Endspiel einzuziehen. Im Halbfinal-Hinspiel des CEV-Cups gewannen die Berliner am Dienstagabend beim neunfachen Belgischen Meister Knack Roeselare mit 3:2 (29:31, 25:23, 21:25, 25:21, 15:10). Im Rückspiel am kommenden Samstag (18.30 Uhr, Max-Schmeling-Halle) benötigen die Berliner allerdings einen weiteren Sieg, um den Finaleinzug perfekt zu machen.

Der Tie-Break musste die Entscheidung bringen

Die beiden Mannschaften lieferten sich ein hart umkämpftes Match, das folgerichtig erst im Tie-Break entscheiden wurde. Im ersten Satz, der mit 31:29 an die Belgier ging, vergaben die Volleys vier Satzbälle. Im zweiten Durchgang machten es die Berliner besser und verwandelten ihren ersten Satzball zum 25:23. Nachdem die Volleys den dritten Satz abgegeben hatten, brauchte der Berliner Coach Roberto Serniotti beim Stand von 1:4 im vierten Satz eine schnelle Auszeit, um die drohende Niederlage abzuwenden. Die Worte des Italieners zeigten Wirkung, mit nun konstanterer Annahme und mehr Druck im Aufschlag schafften die Berliner erst den 8:8-Ausgleich und dann den 25:21-Satzerfolg. Der Tie-Break musste also die Entscheidung bringen, die BR Volleys bewiesen Nervenstärke und gewannen den Entscheidungssatz mit 15:10.

"Jetzt haben wir etwas Zeit zu entspannen"

"Ich bin sehr stolz auf mein Team, dass wir trotz verlorenem ersten Satz nie aufgehört haben zu spielen und zu kämpfen", sagte Serniotti. "Jetzt haben wir etwas Zeit zu entspannen und werden dann am Samstag noch ein Mal alles geben, um den Traum vom Finale wahr werden zu lassen. Mit unseren Fans im Rücken erwartet uns ein hoffentlich großartiger Abend." (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben